FacebookTwitterYoutube

AGB – Allgemeine Geschäftsbestim­mungen

  1. Einleitungsbes­timmungen
  2. Bestellung und Lieferung der Ware
  3. Einkaufspreis und Lieferungskosten
  4. Garantie, Reklamation
  5. Schlussbestim­mungen

1. Einleitungsbes­timmungen


1.1 Diese Allgemeine Geschäftsbedin­gungen (AGB) berichtigen die Lieferungsbedin­gungen der Ware, die auf der Webseite www.DESSUE.com (weiter nur „Ware“) angefûhrt und näher spezifiziert ist, und durch die Gesellschaft **EFH Store, s.r.o. , Jelenia 1, 811 05 Bratislava, IÈO: 51143437, die im Handelsregister des Bezirksgerichtes Bratislava V, Teil Sro, Einlage Nr. 32842/S (weiter nur „DESSUE“) eingeschrieben ist.

1.2 Bei der Warenbestellung erklärt der Kunde, dass er sich mit diesen AGB bekannt machte und er ihnen zustimmt. Ähnlich stimmt der Kunde dem Benutzen der Kommunikation­smittel auf Ferne zu, die in diesen AGB angefûhrt sind.

1.3 Die AGB sind ein Bestandteil der Bestellung, auf Grund deren der Kunde die Ware bestellt und dabei berichtigen diese AGB Rechte und Pflichten der Vertragspartner, wenn sie nicht in der Bestellung berichtigt waren. Im Streitfalle zwischen einzelnen Bestimmungen der Bestellung und den AGB werden die gegenseitig bestätigten unterschiedlichen Bestimmungen der Bestellung vor den AGB bevorzugt.

1.4 Customer agrees to receive newsletters by registration. To cancel receiving newsletters type your e-mail address that you used at the registration into „e-mail newsletters“ and you will receive no more newsletters and discount vouchers which customers receive. If a customer chooses not to receive newsletters there is no right to use distributed discount vouchers.
 

2. Bestellung und Lieferung der Ware


2.1 Der Kunde bestellt die Ware auf Grund der ordnungsgemä und vollkommen ausgefûllten elektronischen Bestellung, die auf der Webseite www.DESSUE.com angefûhrt ist. DESSUE ist berechtigt, vom Kunden die Beglaubigung der Bestellung zu verlangen. Wenn der Kunde die Bestätigung der Bestellung ablehnt, wird die Bestellung fûr ungûltig gehalten. Der Kaufvertrag, auf Grund dessen der Verkauf der Ware realisiert ist, entsteht nach der verbindlichen Bestätigung der Bestellung. Fûr verbindlich hält man die Bestätigung per Tefefon oder E-mail. Diese Bestätigung muss man erst nach dem Absenden der elektronischen Bestellung (Die Bestätigung der Bestellungannahme ins System hält man nicht fûr verbindlich.). Den Kontakt, der zur Bestellungannahme nõtig ist, realisiert meist DESIGNER-EUS nach der Beglaubigung der Zugänglichkeit und des Lieferungstermins der gefordeten Ware. Die bestätigte Bestellung (oder ihr Teil) von DESIGNER-EUS ist fûr verbindlich fûr beide Partner gehalten, wenn es nicht zur Bedingungenver­letzung kommt, die in der Zeit der Bestätigung vereinbart waren. Fûr grundlegend hält man vor allem Inhalt der Bestellung (genaue Warenspezifikation und ihre Zahl), Warenpreis, Zahlung, Transport, Zustellungsart und Termin der Zustellung.

2.2 DESSUE bedingt sich das Recht auf die Stornierung der Warenbestellung ohne Angabe der Grunde aus. Uber diese Tatsache wird der Kunde durch eine Administration­semail informiert sein.

2.3 Der Verkaufer hat das Recht die Wahrenbestellung stornieren, falls die bestellte Ware nicht mehr produziert wird oder geliefert wird oder falls es eine betrachtlichen Preismodifikation stattgefunden ist. In diesem Fall informiert der Verkaufer unverweil den Kunden. Falls der Preis der Ware schon bezahlt war, wird das Geld dem Käufer unverzuglich zuruckgegeben.

2.4 DESSUE schickt die bestellte Ware an die in der Bestellung angefûhrte Adresse. Der Kunde erklärt, dass die angefûhrte Adresse der Warenzustellung dieselbe Adresse ist, an der er berechtigt ist, die Sendungen anzunehmen.

2.5 DESSUE liefert die Ware bis zu 3 Arbeitstagen seit dem Tag der Bestellungsannahme, aber spätestens bis zu 30 Tagen. DESSUE ist berechtigt, die Ware nicht zu liefern, wenn sich diese Ware am Tag des Warenbestellens nicht am Lager befindet.

2.6 Im Einklang mit der Bestimmung § 13 Absatz 1 des Gesetzes Nr. 108/2000 ûber den Versandverkauf in der Fassung der späteren Vorschriften ist stimmt der Kunde der Lieferfristver­längerung mehr als 30 Tage zu, wenn der Lieferant DESSUE diese Lieferfrist der bestellten Ware der Gesellschaft DESSUE nicht ûberschritt. Der Kunde ist zu jeder Zeit nach der telefonischen, schriftlichen, per Fax oder E-mail Bekanntmachung der Gesellschaft DESSUE berechtigt, vom Vertrag zurûckzutreten.

2.7 Der Kunde (der Kaufende) kann die bestellung ohne die Grundangabe immer vor ihrer verbindlichen Bestätigung stornieren, nach der verbindlichen Bestätigung der Bestellung nur im Falle, dass der Verkaufende (DESSUE) nicht die vereinbarten Lieferbedingungen einhält. Wenn der Kunde (der Kaufende) die bestätigte Bestellung storniert, ist er verplichtet, der Gesellschafft DESSUE die mit diesem Verfahren entstandene Schade zu bezahlen. Der Verkaufende nimmt sein Recht auf den Schadenersatz in Anspruch vor allem im Falle des Einkaufs „auf Bestellung“, wenn es nõtig war, diese Ware auf Wunsch des Kunden zu besorgen, oder im Falle, wenn es in Zusammenhang mit der Warensicherstellung zur Anwendung der ausweislichen Kosten kam. Die Stornogebûhr kann in die Hõhe 50% des Gesamtpreises der Ware sein.

2.8 DESSUE kann die Warenlieferung ablehnen, wenn:

  1. die Bestellung nicht ordnungsgemä laut der Anweisungen erfûllt war,
  2. der Besteller eine Person ist, die ein Schuldner gegenûber DESSUE aus jeder beliebigen Beziehung bleibt.

2.9 DESSUE ûbernimmt das Risiko der Warenbeschädigung während des Transports.

2.10 Der Kunde kann in der 14 Tage-First seit dem Tage der Warenzustellung die Ware auf die Adresse der Gesellschaft DESSUE zurûcksenden, wenn die Ware nicht durch die Webseite vom Kunden bestellt war, und auch wenn die beschädigte Ware dem Kunden zugestellt war. In beiden Fällen kann der Kunde die eingepackte Ware der Gesellschaft DESSUE zurûchsenden. Danach sendet DESSUE dem Kunden die Summe in der Hõhe des bezahlten Kaufpreises (ohne die zugehõrige Polstgebûhr) auf das in der Bestellung angefûhrte Konto, bzw. durch die Postanweisung, wenn der Kunde keine Kontonummer in der Bestellung angibt. In derselben First (14 Tage) seit dem Tage der Warenûbernahme vom Kunden kann der Kunde vom Vertrag zurûcktreten. Er muss die Anzeige ûber den Abtritt vom Vertrag auf die Adresse der Gesellschaft DESSUE ûbersenden, die im Titel dieser AGB erwähnt sind. Mit dem Abtritt des Kunden vom Vertrag wird der Kaufvertrag vom Anfang annulliert. Danach sendet DESSUE den Kaufpreis in der 15 Tage-First seit dem Tage des Abtritts vom Vertrag zurûck, die der Kunde fûr die Ware bezahlt, inklusive der Kosten, die der Kunde in Zusammenhang mit dem Warenbestellen aufwandte. Die Kosten fûr die Warenrûckgabe bezahlt der Kunde.

2.11 Bis zur Warenûbernahme vom Kunden bleibt die Ware das Eigentum der Gesellschaft DESSUE.

2.12 Der Kunde verpflichtet sich die Ware in Zusammenhang mit der Gebrauchsanweisung zu verwenden.

2.13 Die Nachlasskupons gelten immer unter den Bedingungen, die auf der Webseite angefûhrt sind.
 

3. Einkaufspreis und Lieferungskosten


3.1 Der Kunde verpflichtet sich den Kaufpreis in dieser Hõhe zu bezahlen, die am Tage des Warenbestellens vom Kunden auf der Webseite www.DESSUE.com verõffentlicht war. Dieser Preis ist zugleich auch auf der Rechnung angefûhrt, die zusammen mit der um die Lieferungskosten erhõhten Rechnung geschickt war.
 

4. Die Garantie und Reklamation


4.1 Der Kunde kann die gelieferte Ware in der Frist von 24 Monate seit dem Tage ihrer Übernahme vom Kunden auf der Adresse im Titel dieser AGB reklamieren. (Auf diese Adresse kann der Kunde auch eventuelle Beschwerden zusenden.). Während dieser Zeitbeseitigt DESSUE alle reklamierten Fehler und Mängel kostenlos. Wenn die Beseitigung mit Rücksicht auf den Charakter des Fehlers oder Mangels nicht möglich ist, kann der Kunde vom Kaufvertrag zurücktreten und er hat das Recht auf die Rückgabe des Kaufpreises, bzw. auf den Nachlass des Kaufpreises.

4.2 Die Garantie bezieht sich nicht auf Fehler, Mängel und Beschädigungen, die infolge der Verwendung, der Abnutzung, der falschen Verwendung oder der falschen Pflege der Ware vom Kunden entstanden.
 

5. Die Schlussbestim­mungen


5.1 Alle Rechtsbeziehungen, die zwischen DESSUE und dem Kunden entstehen, richten sich nach den Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik. Die Vertragspartner schließen damit die Anwendung der Bestimmungen der Wiener Abrede über den internationalen Warenverkauf (160/1991) aus. Bei den Sachen, die diese AGB nicht berichtigen, gebraucht man die diesbezüglichen Bestimmungen des Handelsgesetzbuches.

5.2 DESSUE kann diese AGB einseitig ändern, wobei DESIGNER-EUS jede Veränderung auf der Webseite www.DESSUE.com in den AGB veröffentlicht.

Die AGB gelten ab 01.12.2017.



Warenkorb
Lagerartikel: 0
0 Menge
0.00 €
Wir bieten lieferung in: